Budenzauber in der guten Stube

33. Steinfurter Abendrennen startet am 02. Juni in der Burgsteinfurter Altstadt

So langsam können Ludger Mester, Vorsitzender des RSV Friedenau Steinfurt und sein Team Rolinck wieder durchatmen. Die vielen organisatorischen Vorbereitungen für die nächste Auflage des Klassikers Steinfurter Abendrennen sind zumeist abgearbeitet, sodass der 33. Ausgabe am Samstag, 02.06.2018 nichts mehr im Wege steht. Die Gaudi startet mit Start und Ziel am Markt vor dem alten Rathaus. Die gerade mal 1,05 km lange Rundstrecke führt vor der Stadtbücherei in die Burgstraße und dann auf den Europaring, um von dort über die Wasserstraße wieder den Ausgangspunkt zu erreichen. Die kompakte Schleife garantiert den Zuschauern ein hautnahes Rennerlebnis, da das Starterfeld mit rasanter Geschwindigkeit von 45 km/h und mehr nahezu im Minutentakt seine Runden dreht.

Der RSV erwartet deutlich über 200 Meldungen für die verschiedenen Rennklassen. Den Auftakt macht um 17.00 h das Master-Rennen in den Seniorenklassen um den Preis der VR-Bank Kreis Steinfurt, zeitgleich startet das Stadtwerke Steinfurt-Rennen der Elite-Frauen. Im Anschluss um 18.30 h fällt der Startschuss für das Rennen der C-Klasse-Männer um den Preis der Kreissparkasse Steinfurt über 60 Runden. Ausgefahren wird dieser Wettbewerb als Kriterium. Hierbei erfolgen alle 10 Runden Zwischenwertungen mit Punkte-Vergabe, die in die Gesamtwertung und in die Ermittlung des Siegers einfließen. Zudem gibt es für den Sieg bei den Zwischenwertungen Prämien, sodass der Verlauf des Rennens über die gesamte Distanz immer spannend bleibt. Ebenfalls als Kriterium ausgetragen wird das um 20.00 h startende Hauptrennen der Männer in der KT und A/B-Klasse über 70 Runden um den Preis der Rolinck Brauerei. Hierzu werden Teams und Fahrer aus ganz Deutschland erwartet, dabei sind auch semi-professionelle Radsportteams, die aufgrund der besonderen Atmosphäre des Abendrennens immer wieder nach Steinfurt kommen.

Wie in den Vorjahren wollen die Fahrer des heimischen Team Rolinck wieder volle Leistung zeigen und Akzente setzen. So werden Michael und Marius Eckert, Michael Eilting, Felix Wigger, Matthias Bäumer, Michael Fricke, Jan Oshadnik, Leon York sowie Thomas Nyhues und Co. vor heimischen Publikum versuchen, in den Zwischenwertungen als auch um den Gesamtsieg ganz vorn mitzufahren.

Für die Zuschauer gibt es rund um die Rennstrecke wieder spannende Unterhaltung mit einem reichhaltigen gastronomischen Angebot und die einmalige Möglichkeit, hautnah Leistungssport bei einem rasanten Straßenradrennen zu erleben.

Text: RSV Friedenau Steinfurt e.V. / Fotos: Heribert Schwarthoff

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!