Dieser Mann hat viel bewegt

Ehre, wem Ehre gebührt. Goldene Ehrennadel für Ludger Mester.

Letzten Sonntag war die Jahreshauptversammlung des Landesverbandes NRW. Ludger Mester und seine Frau Antonia waren als Ehrengäste eingeladen. Als Anerkennung seiner Verdienste für den Radsport in NRW wurde Ludger Mester mit der Goldenen Ehrennadel ausgezeichnet. 35 Jahre Vorstandsarbeit hat Ludger dem RSV Friedenau Steinfurt gewidmet. Die letzten 15 Jahre war Ludger, der 1966, mit 16 Jahren, zum Radsport kam, dessen erster Vorsitzender.

Viele bekannte Größen des Radsports kennt Ludger noch aus deren Juniorenzeit als sie bei den Steinfurter Rennen starteten. Bradley McGee, Linus Gerdemann oder Fabian Wegmann, den er als Juniorenfahrer zusammen mit seinem Sohn Daniel Mester in Spanien trainiert hat.

Nach 35 Jahren als Vorsitzender der Radsportler tritt Ludger Mester bei der nächsten Jahreshauptversammlung in den Ruhestand, möchte dem Verein aber weiterhin mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Lieber Ludger, schon jetzt möchten wir Dir für Deine aufopferungsvolle Arbeit und Deine Verdienste von ganzem Herzen danken. Du hast wahrlich viel im Radsport bewegt.

Du möchtest ständig informiert sein?
Dann melde dich einfach hier an.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!