Landesverbandsmeisterschaften NRW

5. Platz bei den Landesverbandsmeisterschaften in NRW.

Am Sonntag fanden die diesjährigen Landesverbandsmeisterschaften 1-er Straße NRW statt, ausgetragen in Ahlen-Dolberg. Auch ich stand wieder an der Startlinie, pünktlich um 9.30 Uhr ging es für das Frauenfeld los. Durch die 4,5km lange Runde mit einem kleinen Anstieg, Feldwegen und einer Abfahrt, die es elf Mal zu fahren galt, hatte es diesmal schon eher den Charakter eines Straßenrennens.

Nachdem ich jetzt einige Rundstreckenrennen mit kurzen Runden gefahren bin, war es dieses Mal wieder etwas Neues und ich war sehr gespannt, wie ich mich zurechtfinden würde. Wir starteten zusammen mit den Juniorinnen, eine Minute nach den Junioren der U17 auf die Strecke und erstmal passierte recht wenig. Die Gruppe blieb zusammen, Attacken wurden schnell wieder zunichte gemacht, sodass keine größeren Lücken entstanden. Ich versuchte immer vorne dabei zu sein, sodass ich Attacken mitfahren konnte, und eine mögliche Spitzengruppe besetzen könnte.

Nach etwa der Hälfte des Rennens überrundeten wir die Junioren der U17 und fuhren eine Runde gemeinsam, während der es etwas durcheinander und sehr hektisch wurde. In der Abfahrt konnten wir dann jedoch vorbeiziehen und es entstand wieder ein reines Frauenfeld. Anschließend galt es für die Juniorinnen das Finale zu fahren. Kurz darauf konnten wir uns mit einer acht Frauen starken Spitzengruppe vom restlichen Feld absetzen und nachdem im letzten Anstieg wieder niemand davonkam, blieb diese dann bis zum Finale zusammen.

Die Gütersloher Damen stellten einen klasse Sprintzug für Lydia Ventker auf, Anna Otte und Anna Gießen erhöhten das Tempo stark. Leider zuckte ich vor der Abfahrt etwas zu früh, sodass ein noch höheres Tempo aufgenommen wurde und ich ein paar Meter auf der Abfahrt verloren habe. Die Lücke auf der Zielgeraden war dann etwas zu groß, um noch auf das Podium zu sprinten.

Am Ende wurde es der 5. Platz, nachdem ich das gesamte Rennen vorne mitbestimmen konnte. Lydia konnte sich diesmal den hochverdienten Sieg sichern. Alles in allem war es wieder ein super Rennen, ich habe wieder viele Erfahrungen sammeln können und Stärke für die kommenden Rennen gewonnen. Die Landesverbandsmeisterschaften NRW waren eine tolle Veranstaltung.

Sportliche Grüße
Eure Svenja

Du möchtest ständig informiert sein?
Dann melde dich einfach hier an.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!