Marius Eckert fährt auf Rang 2

Erst Regen dann Sonne.

Der Morgen des Renntages am Sonntag, 15.04.2018 begann nicht so gut. Beim Aufbau zum Rennen regnete es noch und der 1. Vorsitzende Ludger Mester des RSV Friedenau Steinfurt konnte seinen Frust nicht ganz verbergen. Jedoch hatte der Wettergott dann doch ein Einsehen und der Renntag sollte doch noch sonnig werden.

Für das Rundstreckenrennen „Rund um Steinfurt“ hatten sich insgesamt 630 Radrennfahrer für die sechs unterschiedlichen Leistungsklassen angemeldet.

Rennen 1: Senioren 2,3,4   – Distanz 56,4 km – 102 Teilnehmer – Preis der Fa. Solido

Rennen 2: Schüler U15      – Distanz 37,6 km – 103 Teilnehmer – Preis der Sauerstoffwerke Steinfurt

Rennen 3: Männer C        – Distanz 75,2 km – 137 Teilnehmer – Preis der Kreissparkasse Steinfurt

Rennen 4: Jugend U17     – Distanz 56,4 km – 37 Teilnehmer – Preis der Fa. Arning Bauunternehmung

Rennen 5: Männer KT/AB – Distanz 112,8 km – 187 Teilnehmer – Rolinck-Cup

Rennen 6: Junioren U19    – Distanz 65,8 km – 64 Teilnehmer – Preis der VR-Bank Kreis Steinfurt

Viele Teilnehmer der Rennen kamen dabei aus den benachbarten Niederlanden. Die ersten Rennen wurden noch bei regennassen Straßen gestartet. Dies sollte sich aber im Laufe der Zeit ändern.

Nach dem Start des Rennens der Männer C kam dann die Sonne und langsam trockneten die Straßen ab. Beim Rennen der Männer C war auch das Team Rolinck in der Besetzung: Michael Eilting, Felix Wigger, Thomas Nyhues, Leon York, Marius Eckert, Michael Eckert, Jan Oshadnik und Matthias Bäumer mit dabei und mischte an der Spitze gut mit. Zum Sieg hat es dann doch nicht ganz gereicht, aber mit Marius Eckert wurde immerhin Rang 2 belegt und Thomas Kemper fuhr auf  Rang 9. Für den RSV Friedenau Steinfurt fuhren noch Charly Krüger, Lukas Kersting und Herbert Schwaninger in diesem Rennen mit.

Den Startschuss zum Eliterennen Männer KT/AB gab Bürgermeisterin Claudia Bögel-Hoyer. Bei dem Rennen musste der Hügel an der Hollicher Mühle Zehnmal von den Rennfahrern bewältigt werden. Am Ende setzte sich Vorjahressieger Joshua Huppertz gegen die Konkurenz durch und gewann das Rennen.

Mit Fabian Wegmann, ehemaliger Radprofi und heutiger sportlicher Leiter des Münsterland Giro sowie Mitorganisator der neuaufgelegten Deutschland-Tour, war auch ein prominenter Besucher beim Rundstreckenrennen – Rund um Steinfurt – dabei. Er und Ludger sowie Daniel Mester kennen sich schon lange und sie verbindet eine langjährige Freundschaft. Daher hat Fabian Wegmann auch gerne der Einladung von Ludger Mester angenommen und das Rennen besucht.

Der RSV bedankt sich bei den vielen Helfern, die beim Ausrichten des Rundstreckenrennens „Rund um Steinfurt“ geholfen haben.

Fotos: Heribert Schwarthoff, RSV Friedenau Steinfurt 1962 e.V.

Weitere Fotos hier im Bilderportal.

Die Platzierungen:

Rennen 1- Senioren 2-3-4

  1. Neffgen, Martin – RSV Düren – Team Drinkuth-ABUS 20
  2. Koehorst, Mirgo
  3. Jung, Andreas – RSV Gütersloh 1931

Rennen 2 – Schüler U15

  1. Jochum, Ben Felix – RC Musketier Wuppertal
  2. Schmidt, Torge Ruben – RSC Rheinbach
  3. Buch, Hannah – Tuspo Weende

Rennen 3 – Männer C-Klasse

  1. Furmaniak, Marcel
  2. Eckert, Marius – RSV Friedenau Steinfurt – Team Rolinck
  3. Fröse, Marcel – RSC Oldenburg 1965

9.  Kemper, Thomas – RSV Friedenau Steinfurt – Team Rolinck

Rennen 4 – Jugend U17

  1. Teutenberg, Tim – Torn FC Lexxi Speedbike 20
  2. Horsthemke, Erik – RSV Gütersloh 1931 17
  3. Ellermann, Leon

Rennen 5 – KT und A-/B-Klasse

  1. Huppertz, Joshua – Team Lotto – Kern Haus
  2. Dekker, Sjors
  3. Te Stroet, Rens – Destil – Jo Piels Cycling Team

Rennen 6 – Junioren U19

  1. Van der Tuuk, Axel
  2. del Grosso, Bodi
  3. Gademan, Sam

 

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!