2017-06-21-Team-Rolinck

Vier Top 10 Platzierungen

Ein rundum erfolgreiches Wochenende für das Team Rolinck.

BOCHOLT
Bei knapp 30°C und strahlendem Sonnenschein galt es für Jannick Gnoth und Marius Eckert die 72km bei „Rund um den Gaskessel“ in Bocholt zu bewältigen. Trotz einem von Beginn an hohen Tempo in der KT/A-/B-Klasse, nutzte Jannick den ersten Prämiensprint um seine Beine zu testen – mit Erfolg: Er gewann die Prämie und konnte sich einer guten Tagesform sicher sein, trotz weniger Rennkilometer in den letzten Wochen.

Im weiteren Rennverlauf bleiben weitere Attacken der Rolinck Fahrer ohne Erfolg, was dem enormen Tempo und der starken Konkurrenz geschuldet war. Eine zweiköpfige Spitzengruppe die dennoch entfliehen konnte, wurde erst drei Runden vor Schluss gestellt. Zu diesem Zeitpunkt machten bei Marius die Beine dicht, jedoch konnte sich Jannick im Hauptfeld vorne behaupten und voll auf den Massensprint konzentrieren. Mit seiner guten Ausgangsposition sicherte er sich dabei Platz 9 und damit die erste Platzierung für den Klassenerhalt als A-Fahrer!

 

MELLE
Beim „Meller Kriterium“ starteten am Sonntag die Fahrer Michael Aldeschulte, Michael Eckert, Thomas Nyhues und Felix Wigger in der Elite C-Klasse. In der Hitzeschlacht galt es für das Team über 75 Runden und insgesamt 15 Wertungssprints einen kühlen Kopf zu bewahren und die Energie einzuteilen. So entschied sich das Team nicht nur auf einen Fahrer zu setzen, sondern durch multiple Führungsrollen möglichst viele Fahrer in den Top 10 zu platzieren.

Gleich in den ersten Wertungen auf dem Hochgeschwindigkeitskurs in Melle sicherten sich Michael (A.) und Thomas wichtige Punkte. Es folgten viele Attacken und Ausreißversuche an denen sich auch Felix beteiligte. So konnte er aus Spitzengruppen heraus ebenfalls Punkte sammeln. Der rennentscheidenden Attacke konnte Felix jedoch nicht folgen, bei der zwei Fahrer in Runde 13 aus einer zehnköpfigen Spitzengruppe entkamen und bis zur Hälfte des Rennens die Überrundung und damit einen großen Punktevorsprung perfekt machten.

Im wieder geschlossenen Feld leistete Michael (E.) hervorragende Teamarbeit und opferte sich komplett für das Team auf, um den beiden Sprintern Thomas und Michael (A.) immer wieder mit einem Kraftakt den Sprint anzufahren. Trotz schwindender Kräfte bissen zum Ende des Rennens noch einmal alle auf die Zähne, was sich schließlich auszahlen sollte: Insgesamt landen drei Fahrer des Teams in der Top 10 der Ergebnisliste!

Platz 7 (Thomas Nyhues),
Platz 9 (Michael Aldeschulte),
Platz 10 (Felix Wigger),
Platz 16 (Michael Eckert).

So positiv kann es weitergehen! Wir halten euch auf dem Laufenden.

Vielen Dank für die Bilder der Fotografinnen und Fotografen an der Strecke in
Melle: © Alisha Borowski Radsportfotos
Bocholt: © Wolfgang Dumke

Text: Thomas Nyhues

Du möchtest ständig informiert sein?
Dann melde dich einfach hier an.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!