Großer Preis der Sparkasse Neuss

„Heute vor genau 2 Jahren saß ich das erste Mal auf meinem Rennrad. Jetzt nutze ich jede Möglichkeit, Rennen zu fahren.“

Somit nutzte ich auch den 1. Mai zum Sammeln weiterer Rennerfahrungen und stand beim „Großen Preis der Sparkasse Neuss“ in Kaarst-Büttgen am Start. Diesmal waren es nur 900 Meter pro Runde, diese galt es zusammen mit den Junioren der U19 45 mal zu fahren, sodass ich insgesamt 180 mal das Kurvenfahren üben konnte. Dies gelang mir sehr gut und ich konnte das Tempo, trotz der teilweise engen Kurven, hochhalten. Leider verpasste ich nach wenigen Rennkilometern den Anschluss an die Spitzengruppe, wieder besetzt von Profifahrerin Charlotte Becker, Amateurfahrerin Lydia Ventker und einigen U19 Fahrern.

Ich versuchte wieder dranzukommen, was mir aber ohne die Hilfe der anderen Fahrerinnen nicht gelang und somit bildete sich ein größeres Verfolgerfeld. Weitere Ausreißversuche gelangen mir nicht, sodass es am Ende des Rennens hier nur noch um den dritten Platz ging. Aus der Gruppe sicherte ich mir den zweiten Rang, sodass ich knapp am Podium vorbei den 4. Platz gewinnen konnte. „Ich habe viel Führungsarbeit geleistet, weil keiner so richtig fahren wollte. Ich konnte meine Beine einfach nicht stillhalten und habe dann den Sprint etwas zu früh begonnen, sodass mich noch eine Niederländerin überholen konnte. Trotzdem bin ich sehr zufrieden!“ Am Sonntag stehen dann die Landesverbandsmeisterschaften in Ahlen auf dem Programm.

Du möchtest ständig informiert sein?
Dann melde dich einfach hier an.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!